Wohngebäudeversicherung - Rundum-Schutz für Ihre Immobilie?


06.06.2016

Die eigene Immobilie ist jedem Eigentümer nicht nur lieb, sondern kann ihn auch teuer zu stehen kommen, wenn sie nicht ausreichend gegen etwaige Gefahren abgesichert ist, weiß Lasse Burmeister vom Maklerbüro Langner & Burmeister Immobilien.


Schon alleine durch den Klimawandel schweben die Launen der Natur z. B. in Form von Hochwasser, Sturm oder Blitzschlag wie ein Damoklesschwert über dem Hab und Gut. Auch ein Feuer kann kleines bis großes Unheil anrichten. Und selbst weniger dramatische Situationen wie Wasserschäden durch eine defekte Waschmaschine, mutwillige Beschädigungen durch Unbekannte (Graffiti etc.), Schäden an elektrischen Leitungen durch Marderbisse u. v. m. können zu unnötigen finanziellen Irritationen führen.


Die richtige #Wohngebäudeversicherung deckt alle möglichen Risiken ab und sorgt so für komplette Beruhigung - die Existenz kann durch unvorhergesehene Ereignisse nicht ins Wanken geraten.


Obacht bei bestehenden Verträgen


Häufig hinken Altverträge der Zeit hinterher: Das Leistungsspektrum bezieht z. B. Naturkatastrophen in Folge des Klimawandels nicht oder nur partiell ein und auch die Preisgestaltung befindet sich mitunter auf älterem Stand. Darüber hinaus mangelt es oftmals an Absicherungen, die in einer Notlage jedoch zwingend notwendig für den allumfänglichen Schutz der Immobilie sind:


Ein Blitz kann z. B. zu Überspannungsschäden führen, nach einem Brand müssen möglicherweise Dinge ausgelagert werden. Wenn die Immobilie zeitweilig nicht bewohnbar ist, muss der Mietausfall ausgeglichen bzw. für die vorübergehende eigene Unterbringung im Hotel aufgekommen werden etc.


Oftmals vergessen, aber Schäden ersetzend, die auf eigenem Fehlverhalten beruhen, ist der Verzicht der Versicherung auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit - wenn etwa bei offen gelassenen Kippfenstern ein Einbruch verübt wurde.


Überprüfen Sie also Ihre Police auf Aktualität und lassen Sie diese gegebenenfalls bedarfsgerecht anpassen.


Weitere wichtige Einblicke zum Thema #Immobilienverkauf erhalten Sie am 14. Juni um 18.30 Uhr in Kiel und am 16. Juni um 18.30 Uhr in Plön auf dem regelmäßig stattfinden Informationsabend "Die eigene Immobilie verkaufen: Risiken vermeiden - Bestpreise erzielen" von Langner & Burmeister Immobilien.


Sie bekommen hilfreiche Tipps an die Hand, wie Sie Ihre Immobilie richtig vermarkten und welche fünf Todsünden Sie beim Immobilienverkauf vermeiden sollten!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, bitten

wir um Ihre Anmeldung unter Telefon: 04522 – 80 80 800, über unsere Homepage: www.langner-burmeister.de/infoabende oder per Mail über info@langner-burmeister.de .


Euer Team von

Langner & Burmeister Immobilien


+++ Immobilienverkauf - Können wir! +++



Weitere Infos unter:


Fotoquelle: Fotolia_71236596_M


Niederlassung Plön(04522) 80 80 800

Niederlassung Kiel(0431) 69 105 400


Ansprechpartner

Büro Plön
Rautenbergstraße 41
24306 Plön

Oliver Langner (Geschäftsführer)
Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

T (04522) 80 80 810
E-Mail

Lasse Burmeister (Geschäftsführer)
Bankkaufmann

T (04522) 80 80 811
E-Mail


Büro Kiel
Teplitzer Allee 8
24146 Kiel

Heiko Haase (Verkaufsleiter)
Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

T (0431) 69 105 402
E-Mail

Oliver Husen (Dipl. Kaufmann)
Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft

T (0431) 69 105 401
E-Mail



Social MediaBesuchen Sie uns auf: